Schriftgröße: +

Isabel Posch knackt 6000er Marke

Isabel-Posch-Foto-Bjrn-Pare Foto Björn Parée

Zum ersten Mal in der VLV Geschichte knackt eine Vorarlbergerin die 6000 Punkte Marke. Isabel Posch ist damit die Vierte Österreicherin die zum Kreis der 6000er zählt. Dazu gehören Verena Mayer, Ivona Dadic und Sarah Lagger. Beim 48. HYPO Mösle Meeting zeigten Vorarlbergs Mehrkampf-Asse groß auf.

Es war ein spannendes Wettkampf-Wochenende. Das Medien-Interesse an den beiden Vorarlbergerinnen war groß. Chiara Schuler startete im 100m Hürdenlauf mit neuer persönlicher Bestleistung mit 13,67s in den Wettkampf. Dies bedeutete zugleich auch das Limit für die U23EM. Knapp dahinter - ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung - war ihr Isabel auf den Fersen. Isabel's 13,76s bedeuteten ebenfalls wie bei Chiara eine Verbesserung des VLV Rekord. Beim Hochsprung kam Isabel nicht auf ihre gewünschte Höhe, Chiara übersprang zufrieden eine Höhe mehr mit 1,65m. Im Kugel gab es eine weitere pB für Isabel mit 12,66m. Beim abschließenden 200m Sprint konnte Isabel ihre Sprintstärke unter Beweis stellen. Getragen von der überwältigten Stimmung sprintete sie eine sensationelle Zeit von 23,76s und reihte sich an die 7. Stelle des Teilnehmerinnen. Am Ende des ersten Tages waren die 3 Österreicherinnen Chiara, Sarah Lagger und Isabel) nur 11 Punkte auseinander. 

Am zweiten Tag sorgte Isabel Posch für Furore. Im Weitsprung kam die Studentin der Ernährungswissenschaften auf eine unglaublich Weite von 6,43m. Das Training im Leistungszentrum  Appenzeller Sportland in Teufen - CH trägt Früchte. Diese Weite brachten der Fußacherin wertvolle Punkte. Nur Siegerin Anna Hall sprang mit 6,54m weiter. Im Speerwerfen konnten beide Vorarlbergerinnen aufgrund der Windverhältnisse nicht an ihre Leistungen anknüpfen. Vor dem 800m Lauf lag Isabel um 16 Punkte vor Chiara. Isabel stieg souverän in den 800m Lauf und lief in 2:18,50 min. über die Ziellinie. Dies war ihre fünfte Bestleistung im Siebenkampf. Der Jubel im Stadion war groß  Isabel hat als erste VLV Athletin die 6000er Marke geknackt und verbesserte den von Chiara Schuler 2022 aufgestellten Rekord (5847 Punkte) mit 6021 Punkte. Aber auch Chiara's Punkte sind eine neuerliche Steigerung mit 5916. Im gesamten Teilnehmerfeld  erreichte Isabel den hervorragenden 15. Gesamtrang und  Chiara den 19. 

Beide Vorarlberginnen haben eine tolle Performance gezeigt. Der VLV gratuliert beiden zu den hervorragenden Leistungen! 

Ergebnisse: Gesamt: rden -  Hoch - Kugel - 200m - Weit - Speer -  800m 

Isabel: 6021 Punkte:  13,76s, 1,62m, 12,66m, 23,76s, 6,43m, 42,25m, 2.18,50 min.        

Chiara: 5916 Punkte: 13,67s, 1,65m, 13,71m, 24,90s, 6,06m, 46,94m, 2:25,12 min. 

Berglauf WM Innsbruck - Trail Short mit Gerhard Ka...
Isabel Posch und Chiara Schuler starten beim Hypom...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://vlv-leichtathletik.at/

VLV-LA FLICKR FOTOSTREAM

TERMINE 2021

Sportprogramm - WKO

NADA MEDIKAMENTENABFRAGE

 

 

SELTEC TRACK & FIELD

Seltec Track & Field ist ein vollumfängliches Auswertungsprogramm für Stadion-, Mehrkampf- und Mannschaftswettkämpfe.

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online